Logo von Radio-Express-Service

Radio-Express-Service

Reparatur, Einbau und Service für Autoradios und Navigationsgeräte

Wie kommt mein Gerät zu Ihnen?

  1. Sie bauen Ihr defektes Gerät selbst aus oder lassen es von Ihrem Fahrzeughändler oder Car-HiFi-Spezialisten ausbauen.
  2. Sie bringen uns Ihr Gerät und holen es nach Ende der Reparatur wieder ab.
  3. Wenn Sie ein Autohaus aus Berlin sind, holen wir Ihr ausgebautes Gerät ab und bringen es nach erfolgter Reparatur wieder zurück.
  4. Sie schicken uns das defekte Gerät zu. Wir schicken es Ihnen per DHL - schnell, und dank unserer speziellen Konditionen sehr günstig - zurück.

    Für diesen Service nutzen Sie bitte unseren Hinweispfeil Reparaturauftrag, den Sie Ihrer Sendung beilegen.

 

Was kosten Reparatur und Versand bei Ihnen?

Unsere Firmenphilosophie verbietet uns (bis auf wenige Ausnahmen) Pauschalpreise zu machen. Daher können und wollen wir Ihnen keine allgemeine Liste mit Festpreisen anbieten.Lediglich die Überprüfungsgebühren sind bei uns festgelegt. Nach einer eingehenden Überprüfung Ihres Gerätes können wir Ihnen die genaue Fehlerursache nennen und den daraus resultierenden Preis für die Reparatur. Die Überprüfungsgebühr deckt unseren Aufwand für die Fehlerermittlung und fällt selbstverständlich nur an, sofern Sie das Gerät anschließend nicht reparieren lassen wollen.

 

Für 1-DIN-Geräte (die Größe eines "normalen" Radios) erheben wir 15,- € Überprüfungsgebühr. Für Doppel-DIN-Geräte, Geräte mit ausfahrbaren Monitor, oder Geräte, die aus mehreren Teilen bestehen (z.B. Hauptgerät und Blackbox oder externem Verstärker) liegt die Gebühr bei 30,-€.


Die Rücksendung eines Gerätes kostet Sie innerhalb Deutschlands 7,- €, sofern Sie vorab überweisen und 14,- €, wenn Sie das Gerät per Nachnahme erhalten wollen. Für Kunden aus den restlichen Staaten der europäischen Union berechnen wir 25,- € bzw. 39,- €.

Unser besonderes Angebot für gewerbliche Kunden in Deutschland (Autohäuser, Car-HiFi-Fachhändler und Versicherung): Für Sie entfallen sowohl die Überprüfungsgebühr als auch die Rücksendekosten bei Ablehnung des Kostenvoranschlages.

Warum fallen Laser so häufig aus?

Laserbausteine sind kleine Wunderwerke der Elektronik und der Optik. In den letzten Jahren wurden sie, wie viele andere elektrische Komponenten auch, immer kompakter. Doch die Möglichkeit, Radio, CD/DVD-Spieler, Navigation und weitere Baugruppen in ein Gehäuse so groß wie ein einfaches Radio zu integrieren, führt in Verbindung mit der gestiegenen Leistungsfähigkeit der Bauteile zu mehr Wärme im Gerät.
Unter dieser thermischen Belastung altern elektronische Bauelemente erheblich schneller - neben den Mikroprozessoren betrifft das vor allem die Laser. Gerade der Laser, an sich schon ein Verschleißteil, wird sein Leben lang an der oberen Grenze der optimalen Temperatur betrieben, was zu einem vorzeitigen Defekt nach 3-5 Jahren führen kann.

Im Internet, vor allem auf Online-Auktionsplattformen, finden sich Anbieter, die für wenig Geld den Laser reinigen. Warum bieten Sie diesen Service nicht an?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Schmutz auf der Linse die Reflexionswerte nur zu einem geringen Teil herab setzt. Des Weiteren kann mit mechanischen Mitteln lediglich die äußere Seite der Fokussier-Linse gereinigt werden. Die andere Seite, der Spiegel und die weiteren Linsen bleiben unzugänglich. So ist eine komplette Reinigung des Lasers nur mit erheblichem Aufwand möglich und somit unwirtschaftlich.
Auf speziellen Wunsch reinigen wir natürlich auch Laser. Da der positive Effekt einer solchen Reinigung selten mehr als einige Monate vorhält, können wir darauf aber keine Garantie gewähren.

Warum reicht manchmal der Tausch des Lasers nicht? Warum tauschen Sie oft das ganze Laufwerk?

Wie weiter oben bereits erläutert, altern in modernen Navigationsgeräten die elektronischen Bauelemente auf Grund der Abwärme besonders schnell. Das betrifft neben den Lasern auch die Mikroprozessoren zur Steuerung des Laufwerks und zu Signalverarbeitung. Mit der Zeit kann das zu Fehlschaltungen zwischen den Tausenden oder gar Millionen Transistoren oder gar zu deren Totalausfall führen.
Aber auch die Laufwerksmechanik selbst - viele Teile des Laufwerks bestehen heute aus Kunststoff - nutzt sich ab. So bekommen Zahnräder in Getrieben zu großes Spiel oder die Gummirollen für den Einzug und den Auswurf verlieren ihre Griffigkeit.

Unseren hohen Qualitätsansprüchen wird nur der komplette Austausch des Laufwerks gerecht.
Und nur so können wir Ihnen auf ein repariertes Laufwerk zwei Jahre Garantie gewähren.